Montag, 06. Dezember 2021

Metal Factory since 1999

Crazy-Beat

LUNAR SHADOW – Wish To Leave

Sonntag, 28. März 2021

Die deutschen Metaller veröffentlichen im März ihr drittes Album «Wish To Leave». Sänger und Lead-Gitarrist Max Birbaum hat bewusst eine musikalische Korrektur seiner Band vorgenommen.

Ja ja ich weiss, alte Deep Purple- und Rainbow-Fans tun sich immer noch schwer mit Ritchies Liebe zum Mittelalter- und Folk-Sound. Aber nach bald 25 Jahren sollte sich auch der älteste Fan langsam daran gewöhnt haben.

TUSMORKE – Nordisk Krim

Sonntag, 07. März 2021

Die Norweger hören sich schon ab dem ersten Song ihres neuen Werkes stark nach Jethro Tull an.

35 TAPES – Home

Mittwoch, 03. März 2021

Dies ist das zweite Album der Proggies aus Oslo. «Home» startet ruhig und verhalten und erinnert dabei stark an Pink Floyd der "neueren" Art.

Anneke's zauberhafte Stimme hat unter anderem auch einige Songs von Arjen Lucassen veredelt und dies bei Ayreon und The Gentle Storm.

SIGGI SCHWARZ – The Fire Inside

Donnerstag, 25. Februar 2021

Gitarre, Gesang, Bass und Schlagzeug, zurück zur Basis. So das Motto des deutschen Ausnahme-Gitarristen, der schon oft mit Michael Schenker live unterwegs war und auch bei einigen MSG-Alben mitwirkte.

Mir erschliesst sich nicht ganz der Sinn von solchen Wiederveröffentlichungen. Noch nicht zwanzig Jahre ist es her, seit die Polen dieses durchaus starke Album veröffentlicht haben. Das Teil hat doch schon jeder Fan.

IMMORTAL GUARDIAN – Psychosomatic

Freitag, 12. Februar 2021

Die Band des Texaners Gabriel Guardiola poltert nach einem Arabesken Anfang so richtig los. Der brasilianische Shouter Carlos Zema, der seine Vocals von Zuhause aus eingesungen hat, überzeugt hier bei allen Tracks mit seiner variablen, sehr kräftigen Stimme.

Auf ihrem zweiten Album musizieren die Italiener aus Mailand recht breitgefächert. Einerseits ziemlich düster, was die Gitarrenriffs angeht, dann wieder Prog Rock-mässig. Irgendwo zwischen The Gathering, Queensrÿche, Katatonia, Porcupine Tree und Tool.

Das neue Album der Super-Proggies gibts in drei Formaten. «The Breath Of Life», mit sechzig Minuten die kürzere Form des Albums, dann die "Extended Version" «Forevermore» mit längeren Songs im 2CD-Format mit neunzig Minuten.

Seite durchsuchen

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account