Dienstag, 13. April 2021

Metal Factory since 1999

L.A. Guns – Die Richtigen?

Ähnliche Artikel

  • CHEAP TRICK – In Another World CHEAP TRICK – In Another World

    Man mag es kaum glauben, aber in zwei Jahren werden es auch Cheap Trick schaffen, seit der Gründung 1973 durch Rick Nielsen (g) und Tom Peterson (b) ein halbes Jahrhundert als Band aktiv zu sein! Auf dem unbeirrten Weg dahin ist jetzt mit «In Another World» das 20. Studio-Album (!) veröffentlicht worden.

  • THE TREATMENT – Waiting For Good Luck THE TREATMENT – Waiting For Good Luck
    von

    Wenn es eine Band gibt, welche die Lücken der grossen Truppen schliessen kann, dann mit Sicherheit die britischen The Treatment, die seit 2008 ihren traditionellen und merklich von AC/DC beeinflussten Hardrock zelebrieren.

  • EL PISTOLERO – Mexican Standoff EL PISTOLERO – Mexican Standoff

    Ihr mögt AC/DC, Rose Tattoo, Airbourne und Motörhead? Na dann seid ihr hier bei den Deutschen Kickass-Rockern genau richtig.

  • THE PILOTS OF THE DAYDREAMS – Angels Are Real THE PILOTS OF THE DAYDREAMS – Angels Are Real

    Was entsteht, wenn sich drei Freunde aus dem schweizerischen Bischofszell, die im Fall von Marco Predicatori (Leadvocals & Guitars) sowie Biagio Anania (Drums & Percussion) schon in den 80ern zusammen gelärmt haben und sich mit Langzeitfreund Walo Bortoletto (Bass) ergänzen? Genau, geiler neuer Sound!

  • MOS GENERATOR – The Lantern MOS GENERATOR – The Lantern

    Mit «The Lantern» erweist das amerikanische Powertrio Mos Generator vor allem Soundfetischisten einen Gefallen.

  • MESHEEN – A Matter Of Time MESHEEN – A Matter Of Time

    Bei Mesheen (kreative Wortspielerei!) handelte sich um eine Band aus L.A., die mit ihrem klassischen Hardrock in der zu Ende gehenden Hoch-Zeit des Sleazy Rock ein Opfer des aufkeimenden Grunge wurde.

  • SMITH / KOTZEN – Smith / Kotzen SMITH / KOTZEN – Smith / Kotzen

    Das Zusammenkommen mehrerer bekannter Musiker kann bekanntlich durchaus zu neuen sogenannten "Supergroups" wie The Dead Daises, The Winery Dogs oder Flying Colors führen. Gleiches gilt bekanntlich für Duos wie Coverdale/Page oder Iommi/Hughes. Nun naht prominenter Zuwachs durch Smith/Kotzen!

  • WHITE VOID – Anti WHITE VOID – Anti

    Auch nach mehrmaligem Durchhören erschliesst sich mir die Welt von White Void nicht.

  • SUNSTORM – Afterlife SUNSTORM – Afterlife
    von

    Statt Joe Lynn Turner steht nun Ronnie Romero am Mikrofon und veredelt die elf neuen Lieder, die einmal mehr tief im kernigen Hardrock verwurzelt sind, aber auch den melodischen Part nicht aussen vorlassen.

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account